Unsere Fachbereiche

Wir wenden nur solche Verfahren und Behandlungsmethoden an, die sich für den Patienten über lange Jahre als sicher und erfolgreich erwiesen haben. Gerne erstellen wir Ihnen ein maßgeschneidertes Behandlungskonzept. Scheuen Sie sich nicht und fragen nach den Möglichkeiten der modernen Zahnheilkunde. Sie werden erstaunt sein was alles möglich ist.

Prophylaxe

Prophylaxe

Mit Hilfe professioneller Prophylaxe-Maßnahmen in unserer Praxis können Sie Ihre Zähne länger gesund erhalten.

Auf Wunsch können wir zusammen mit Ihnen ein für Sie sinnvolles Prophylaxe-Konzept entwickeln. Sie können dadurch sowohl Ihr Kariesrisiko und spätere Erkrankungen wie Parodontitis als auch anfallende Kosten für Füllungen oder Zahnersatz so gering wie möglich halten oder sogar ganz vermeiden.

 

 

Mundhygienestatus

Mundhygienestatus

Wir erstellen den persönlichen Index Ihrer Mundgesundheit. So wissen Sie und wir welche Risiken bei Ihnen vorliegen.

Therapie

  1. Professionelle Zahnreinigung (PZR): Zahnsteinentfernung, Belagsentfernung, Zahnzwischenraumreinigung, Politur aller Zahnflächen inkl. aller vorhandener Füllungen
  2. Fissurenversiegelung: Schutzlack für Zahnfurchen und Grübchen
  3. Behandlung sensibler Zahnflächen: Lokale Anwendung von fluoridhaltigem Gel oder Lack zur Desensibilisierung und Remineralisierung (Härtung) der empfindlichen Zähne
  4. Lokalbehandlung von Schleimhautentzündungen
  5. Prothesenreinigung: Entfernung von bakterieller Plaque und Zahnstein auch an schwer zugänglichen Stellen Ihres herausnehmbaren Zahnersatzes

Außerdem beraten wir Sie gerne zu den Themen:

  • Prophylaxe bei Kindern und während der Schwangerschaft
  • Ernährung und Möglichkeiten der täglichen häuslichen Mundpflege

Auf Wunsch erstellen wir einen individuellen, für Sie zugeschnittenen Kosten- und Behandlungsplan.

Parodontosebehandlung

Parodontitis

Parodontitis ist eine Infektionskrankheit, die durch Bakterien verursacht wird. Durch spezielle Testverfahren stellen wir Ihr Parodontitisrisiko fest, um Ihnen frühzeitig den Weg für die richtige Parodontitistherapie zu bereiten.

Parodontalbehandlung

Folgende Behandlungsmaßnahmen werden von uns durchgeführt:

  • Messung von Taschentiefen und Zahnfleischrückgang
  • Mundhygienestatus (API und SBI)
  • professionelle Zahnreinigung (PZR)
  • Mundhygieneinstruktionen
  • gründliche Reinigung der Zahntaschen in örtlicher Betäubung (Deep Scaling)
  • ggf. chirurgische Therapie (gezielte Eingriffe zur weiteren Reduktion der Zahnfleischtaschen, z.B. Lappenoperation, Gingivektomie)
  • Nachsorgebehandlung mit unterstützender Parodontitistherapie (UPT)
Kinderzahnheilkunde

Kinderzahnheilkunde

Der Grundstein für die Zahngesundheit wird schon im Säuglings- und Kleinkindalter gelegt.

Gemeinsam mit den Eltern sorgen wir mit regelmäßigen Untersuchungen, Aufklärungs- und Vorsorgemaßnahmen für die Vermeidung von Karies und die Erhaltung des strahlenden Lächelns des Kindes vom ersten Zahn an.

Behandlungsmethoden

  • Früherkennungsuntersuchungen zur Erkennung von Zahn-, Mund- und Kieferkrankheiten vom ersten Milchzahn an
  • Einschätzung des Kariesrisikos des Kindes
  • Prophylaxe mit Beratung der Eltern und Kinder über Ernährung, Zahnputztechniken und Hilfsmittel zur kindgerechten häuslichen Mundpflege
  • Versiegelung von Fissuren der bleibenden Zähne
  • Reinigung der Zähne
  • Einschätzung der Gebißentwicklung und ggf. Empfehlung einer kieferorthopädischen Behandlung bei Zahnfehlstellungen
  • Zahnerhaltende Maßnahmen und Füllungstherapie im Milch- und Wechselgebiß
  • Therapie von unfallverletzten Zähnen
  • Behandlung von sehr ängstlichen oder behandlungsunwilligen Kindern unter Vollnarkose
Ästhetische Zahnheilkunde

Ästhetische Zahnheilkunde

Lachen ist gesund und schöne Zähne sind der natürliche Schmuck in Ihrem Gesicht. Zu schade, wenn Sie darauf verzichten, um defekte, verdrehte oder verfärbte Zähne zu verbergen.

Dabei bietet die ästhetische Zahnmedizin nahezu unbegrenzte Korrektur- und Behandlungsmöglichkeiten. Oft können wir bereits mit kleinen Maßnahmen eine große Wirkung für Sie erzielen.

Veneers

Zur Form- oder Farbkorrektur von Frontzähnen können heute sogenannte Veneers (Schalen aus Keramik) verwendet werden, die auf den natürlichen Zahn aufgeklebt werden. Bei dieser Technik geht wenig natürliche Zahnsubstanz verloren und unschöne Zähne erhalten wieder ein natürliches, homogenes Aussehen. Diese Methode findet Anwendung, wenn die Substanz des Zahnes ohne größere Defekte komplett erhalten ist.

Vollkeramikkronen

Keramik ist ein bewährtes und hochwertiges Material. Es ist biologisch sehr gut verträglich und bietet eine perfekte, natürliche Ästhetik. Vollkeramische Kronen und kleine Brücken werden den eigenen Zähnen in Form und Farbe so naturgetreu wie möglich nachgebildet. Bei Zahnersatz aus Vollkeramik wird kein Metall verwendet.

Compositerekonstruktionen

Durch zahnfarbene Composite-Füllungen oder plastische Keramikfüllungen wird der Zahn in seiner ursprünglichen weißen Farbe und in idealer Form wieder aufgebaut. Diese Füllungen sind zuzahlungspflichtig da die Kosten von den Krankenkassen nicht übernommen werden. Gerne informieren wir Sie persönlich über den Umfang dieser Zuzahlung.

Amalgamsanierung

Amalgamfüllungen können ersetzt werden durch Kunststoff, Komposit oder Vollkeramik.

Zahnaufhellung (Bleaching)

Es gibt unterschiedliche Ursachen, die zu Zahnverfärbungen führen können. Durch eine professionelle medizinische Zahnaufhellung in der Praxis können wir diesem Prozess entgegenwirken und ihre Zähne nach einer gründlichen Voruntersuchung mit Bestimmung Ihrer Zahnfarbe in einer oder mehreren Sitzungen um bis zu 3 Helligkeitsstufen verbessern. Zusätzlich besteht für Sie die Möglichkeit eine kosmetische Zahnaufhellung zu Hause mit individuell für Sie hergestellten Zahnschienen tagsüber oder nachts durchzuführen. Das Aufhellungsergebnis richtet sich bei allen Verfahren nach der Struktur des Zahnes und der Anzahl der Anwendungen.

Zahnersatz

Zahnersatz

Basierend auf einem soliden zahnärztlichen und zahntechnischen Therapiekonzept können wir Ihnen in jeder Situation funktionelle und ästhetische Lösungen anbieten.

Zu unserem prothetischen Spektrum gehört neben der Therapie mittels Teilkronen, Kronen und Brücken auch der Einsatz modernster Kombinationsprothetik zur Rehabilitation komplexer Behandlungsfälle (teilweiser- oder kompletter Verlust der eigenen Zähne, starker Knochenabbau) und der Ersatz nach vorhergehenden implantologischen Maßnahmen.

Kronen

Kronen werden eingesetzt, wenn große Teile der natürlichen Zahnsubstanz fehlen bzw. durch ungenügende Füllungen ersetzt sind und mit einer neuen Füllung nicht mehr restauriert werden können. Dabei soll die Zahnreihe möglichst in ihrer ursprünglichen Form rekonstruiert werden. Grundsätzlich wird zwischen zwei Arten von Kronen unterschieden: Metallkeramik- und Vollkeramikkronen. Die Bezeichnungen erklären sich von selbst: Metallkeramik erhält einen Kern aus Metall, Vollkeramik besteht zu 100 % aus Keramik. Sollten Sie Probleme mit Allergien habe, sollten Sie sich immer für eine vollkeramische Lösung entscheiden. Denn auch hochwertige Bio-Gold Legierungen können Spuren von allergieauslösenden Beimengungen enthalten.

Brücken

Brücken überspannen eine oder mehrere Lücken zwischen zwei vorhandenen Zähnen. Dazu werden die der Lücke benachbarten Zähne mit einer Krone versorgt und die Kronengerüste über die Lücke miteinander verbunden. So entsteht wieder eine vollständige und funktionell intakte Zahnreihe.

Stiftzahn

Der Ausdruck Stiftzahn beschreibt einen Zahn, bei dem nur noch die Wurzel vorhanden ist. Mittels Stiftverankerung im Wurzelkanal kann eine Zahnkrone befestigt werden. Es muß aber eine entsprechende Wurzel-Restsubstanz vorhanden sein, um ein langfristig stabiles Resultat zu gewährleisten.

Teilprothesen

Teilprothesen ersetzen die fehlenden Zähne eines Kiefers und sind immer abnehmbar. Es gibt verschiedene Ausführungen und Designs. Dies können einfache Klammerprothesen sein oder aufwändigere Teilrekonstruktionen, abgestützt auf den restlichen Zähnen versehen mit Halteelementen, wie z. B.Teleskopkronen oder Geschiebebefestigungen.

Vollprothesen

Vollprothesen ersetzen immer alle Zähne eines Kiefers und halten durch den Saugeffekt zwischen Prothese und Mundschleimhaut. Manchmal sind Totalprothesen auch auf Restwurzeln oder Implantaten abgestützt und stabilisieren die Prothesen zusätzlich.

Implantologie

Implantologie

Fehlende Zähne können in vielen Fällen auch durch Zahnimplantate ersetzt werden.

Implantate können als Einzelzahnersatz, als Brückenpfeiler und selbst beim Verlust aller Zähne eingesetzt werden. Fester Sitz, hoher Kaukomfort und eine überzeugende Ästhetik sind die Vorteile der Implantologie. Zahn-Implantate sind in vielen Fällen die beste Alternative bei Zahnersatz. Die Implantate sind universelle Pfeiler. Auf dieser Basis können verschiedenen Halteelemente Platz finden.

Siehe Implantologie

Kiefergelenkserkrankungen

Kiefergelenkserkrankungen

Beim Kauen und Sprechen müssen die Kiefer komplizierte und genau aufeinander abgestimmten Bewegungen folgen.

Knochen, Gelenke, Muskeln und Zähne haben dabei ganz bestimmte Funktionen. Wenn ein Teil dieses Systems gestört ist, kommt es zu so genannten Funktionsstörungen. Gelenkknacken, Zähneknirschen, Verspannungen, Nackenschmerzen und Kopfschmerzen sind oft die Folgen. Funktionsstörungen können wir jedoch zuverlässig erkennen und gezielt behandeln.

Kiefervermessung und Überprüfung der Funktionen von Gebiß, Kiefergelenken und Muskeln liefern uns wichtige Informationen über die Ursache der Erkrankung. Anhand der Ergebnisse dieser Untersuchungen können wir eine individuelle Therapie festlegen.